Ortsverein Borken/Bocholt

    Antikriegstag 2021: „Abrüstung und Entspannung wählen”

    Antikriegstag 2021: „Abrüstung und Entspannung wählen”

    Antikriegstag 2021 in Bocholt Ralf Berger Antikriegstag 2021 in Bocholt

    Mit einer Friedenskundgebung am Mahnmal für das Kriegsgefangenenlager Stalag VI F im Bocholter Stadtwald gedachte der ver.di Ortsverein Borken/Bocholt am 01. September 2021 den Opfern von Krieg und Gewalt.

    Die Veranstaltung zum Antikriegstag stand gemäß dem DGB-Aufruf unter dem Motto: „Weichen für eine sichere und friedliche Zukunft stellen! Abrüstung und Entspannung wählen!”

    Antikriegstag 2021 in Bocholt Ralf Berger Antikriegstag Bocholt

    Wolfgang Quere vom Ortsverein hob lobend die Austellung des Stadtmuseums zum Stadtwaldlager hervor und ging in seiner Rede vor allen auf die aktuelle Situation in Afghanistan ein. Darin stellte er fest, dass diese Losung „Nie wieder Krieg” leider bis heute nicht erfüllt ist.

    Der ver.di Ortsverein organisiert seit 2019 den Antikriegstag in Bocholt und möchte diese Tradition des DGB und der Friedensbewegung im nächsten Jahr mit weiteren Partnern beleben, nachdem pandemiebedingt 2020 und 2021 nur kleine Veranstaltungen möglich waren.

    Die Austellung zum Stadtwaldlager kann noch bis zum 12. September besucht werden.